Haarige Zeiten für Männer

Männer tragen wieder Bart: Vollbart, Dreitagebart, Schnauzer, Ziegenbart, Koteletten – die Auswahl ist groß. Aber welcher Bart passt zu welchem Frisurenstyling, und warum sollte man sich überhaupt einen Bart stehen lassen? Es will ja nicht jeder Mann jeden Morgen seinen Bart rasieren. Aber jeder Mann will gelegentlich mit seinen Bartwuchs nutzen und stylen.

Zunächst einmal unterscheidet der Bart den Mann von der Frau und vom Jungen. Er unterstreicht seine Männlichkeit und eröffnet ihm zusätzliche Styling-Möglichkeiten neben Frisur und Outfit. Mann kann immer wieder etwas Neues ausprobieren. Und das Gute dabei ist: Den Bart wachsen zu lassen kostet nichts und er ist schnell wieder wegrasiert. Mit einem Bart kann ein Mann eine komplette Typveränderung bewirken. Ein Rauschebart im Boho-Style zum Beispiel vermittelt eine gewisse Naturverbundenheit und Coolness. Ein Dreitagebart strahlt ebenfalls Lässigkeit aus, wirkt aber gepflegter als der Vollbart. Jungenhafte Männer können mit einem Bart älter, kantiger und kraftvoller aussehen. Das bedeutet aber auch, dass man im Alter Abstand von einem Vollbart nehmen sollte, wenn man noch jung wirken möchte. Ein Bart fällt auf und kann sogar zum Markenzeichen werden.

Styling- und Pflege-Tipps für den Bart

Je kürzer und akkurater der Bart  ist, desto eleganter wirkt der Mann. Oder anders herum: Je länger und weniger gestutzt der Bart, desto lässiger. Egal ob Dreitagebart oder Vollbart: Die  Partie am Hals, unter dem Adamsapfel, sollte unbedingt rasiert werden – das wirkt gepflegter und lässt den Look kein bisschen weniger lässig wirken.

Manche  Männer schaffen es über eine gewisse Bartlänge nicht hinaus, da der Bart ab einem bestimmten Punkt anfängt zu jucken. Der einfache Trick: Balsam auftragen. Das hält den Bart und die Haut geschmeidig. Der richtige Bart zur richtigen Zeit Nicht jeder Mann kann jede Art von Bart tragen. Sei es wegen eines schwachen Bartwuchses oder wegen der Gesichtsform.

Wenn Sie unsicher sind, welche Variante Ihnen steht können Sie Ihren neuen Look erst einmal im Urlaub oder an einem Wochenende ausprobieren und schauen, wie Sie sich damit fühlen und wie die Reaktionen von außen sind. Bedenken Sie auch, dass ein Vollbart im Sommer zu warm sein könnte während er im Winter genau deshalb die richtige Wahl sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.